Raum


Raum
Raum der; -(e)s, Räu·me; 1 der Teil eines Gebäudes, der einen Fußboden, Wände und eine Decke hat ≈ Zimmer: eine Wohnung mit vier Räumen: Küche, Bad, Wohnzimmer und Schlafzimmer
|| K-: Raumaufteilung, Raumgestaltung, Raumklima, Raumtemperatur
|| -K: Aufenthaltsraum, Ausstellungsraum, Büroraum, Empfangsraum, Kellerraum, Kühlraum, Lagerraum, Schlafraum, Umkleideraum, Waschraum, Wohnraum; Nebenraum
|| NB: Zimmer
2 ein Bereich mit drei Dimensionen (mit Länge, Breite und Höhe / Tiefe): Das Weltall ist ein luftleerer Raum; Raum und Zeit sind die Dimensionen, in denen wir uns bewegen
|| K-: Raummaß, Raumvorstellung
|| -K: Hohlraum, Innenraum, Luftraum, Zwischenraum
3 nur Sg; der ↑Raum (2) oder die Fläche, die man zu einem bestimmten Zweck benutzen kann ≈ ↑Platz (3) <ein enger, freier, offener Raum; viel / wenig Raum beanspruchen, einnehmen; Raum schaffen; auf engem / engstem Raum zusammenleben; den Raum nutzen>: Im Auto ist / Das Auto hat nicht genug Raum für so viele Koffer
|| K-: Raumersparnis, Raummangel, Raumnot
4 meist Sg; ein Teil der Erdoberfläche, besonders eines Landes ≈ Gebiet, Gegend: Ein Unwetter richtete im Raum (um) Regensburg großen Schaden an; Er sucht eine neue Stelle im süddeutschen Raum / im Raum Süddeutschland
|| -K: Sprachraum, Wirtschaftsraum
5 nur Sg; der ↑Raum (2) außerhalb der Atmosphäre (der Erde) ≈ Weltraum, (Welt)All, Kosmos
|| K-: Raumfahrer, Raumflug, Raumforschung, Raumkapsel, Raumstation
|| -K: Weltraum
6 nur Sg; die Möglichkeit, sich frei zu entfalten o.Ä.: Man soll neuen Ideen Raum geben; Als Politiker hat man nicht viel Raum für private Interessen
|| ID etwas steht im Raum etwas ist als Problem vorhanden und muss gelöst werden

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raum- — Raum …   Deutsch Wörterbuch

  • Raum — (ahd. rūmi „weit“, „geräumig“) bezeichnet: Zimmer, ein zum Nutzen verwendeter, umschlossener Teil eines Gebäudes Volumen, eine in Länge, Breite, Höhe fest eingegrenzte Ausdehnung Raum (Physik), den physikalischen Raum als „Behälter“ aller Dinge… …   Deutsch Wikipedia

  • Raum — Saltar a navegación, búsqueda En demonología, Raum es un Gran Duque del Infierno que comanda treinta legiones de demonios. En Pseudomonarchia daemonum (1583) de Johann Wier se le describe de la siguente manera: Raum o Raim es un gran Conde, se… …   Wikipedia Español

  • Raum — * Raum, er, ste, adj. et adv. einen beträchtlichen Raum enthaltend, so wohl in engerer Bedeutung, den zu gewissen körperlichen Veränderungen nöthigen Raum enthaltend, in der ersten Bedeutung des folgenden Hauptwortes. Ein raumes Zimmer. Das Haus… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Raum — Raum: Das gemeingerm. Wort mhd., ahd. rūm, got. rūm, engl. room, schwed. rum ist eine Substantivierung des im Nhd. veralteten gemeingerm. Adjektivs raum: mhd. rūm‹e›, ahd. rūmị »weit, geräumig«, got. rūms »geräumig«, aengl. rūm »geräumig,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Raum — Raum, 1) für die natürliche Vorstellung das allumfassende Ausgedehnte, in welchem die Dinge außer u. neben einander sind. Der Begriff der Unendlichkeit des R s ist zunächst für diese natürliche Vorstellung gar nicht vorhanden, sondern entsteht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Raum — Sm std. (11. Jh., rūmī 8. Jh.), mhd. rūm, roum, ahd. rūm, as. rūm Stammwort. Aus g. * rūma m. Raum, Platz, Lagerstätte , auch in gt. rūm, anord. rúm n., ae. rūm. Substantivierung des Adjektivs g. * rūma geräumig in gt. rūms, anord. rúmr, ae. rūm …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Raum — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Zimmer • Platz • Lücke • Weltraum • All Bsp.: • …   Deutsch Wörterbuch

  • Raum — est un démon issu des croyances de la goétie, science occulte de l invocation d entités démoniaques. Le Lemegeton le mentionne en 40e position de sa liste de démons. Selon l ouvrage, Raum est un grand duc et se présente sous la forme d un corbeau …   Wikipédia en Français

  • Raum [1] — Raum, die Form des Nebeneinanderseins, die bei der Wahrnehmung mit den Dingen selbst gegeben erscheint, aber von diesen unterschieden wird auf Grund des Umstandes, daß qualitativ ganz verschiedenartige Wahrnehmungsobjekte (z. B.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon